Welche Eigenschaften wünscht ihr Euch für Sims 4?

CandraJadeCandraJade Member
bearbeitet 7. Mai in Die Sims 4: Allgemeines
Hallo, ich hoffe es gibt das Thema noch nicht, ich habe es jedenfalls nirgendwo gefunden.

Also: Mir geht es oft so, dass ich einen Sim "nachbauen" möchte - also eine reale Person oder eine Buch/Film/Serien Figur und mir bei Sims 4 denke: Die vorhandenen Eigenschaften reichen einfach nicht um die Person realistisch zu erstellen. Ganz davon abgesehen, dass ich finde nur 3 frei wählbare Eigenschaften sind zu wenig.

Hier sind ein paar Eigenschaften, die ich schmerzlich vermisse (einige gab es in Sims 3):

tapfer/mutig

rebellisch

emotional
(weint bei Hochzeiten, reagiert heftiger auf Kritik etc.)

ängstlich/feige

dumm (lernt intellektuelle Fähigkeiten langsamer, Schulnoten verbessern sich langsamer, reagiert angespannt auf Logikrätsel/Schachspiele etc.)

eitel (will oft in den Spiegel gucken, ist wütend wenn er/sie schmutzig wird oder zunimmt)

überheblich (kann andere schlecht machen, reagiert sehr wütend auf Kritik, ist besonders stolz auf neue Fähigkeiten, gute Noten und Beförderungen)

bodenständig (als Gegenteil von Snop: isst nicht gerne Feinschmecker-Essen, findet auch weniger teure Möbel bequem, hat auch bei geringerem Umgebungswert von Sachen das Moodlet "hübsch dekoriert", reagiert angespannt auf Prahlereien, trägt ungern Abendkleidung...)

individualistisch
(hat zwar auch Sozialbedürfnis, möchte aber kein Gruppenmitglied sein und mag Gruppenmitglieder weniger)

Fan des Übernatürlichen

Zweifler/Gegner des Übernatürlichen

Dann sind da noch zwei Eigenschaften, die es gibt, aber mit denen ich nicht so recht glücklich bin. Das ist zum einen "kokett" und zum anderen "faul". Bei kokett hätte ich gerne wie in Sims 3 eine Unterscheidung zwischen Sims, die einfach nur flirten und techteln wollen und denen, die eine feste Partnerschaft wollen. Und bei faul hätte ich gerne eine Unterscheidung zwischen körperlicher und geistiger Arbeit. Es sollte möglich sein, dass ein Sim gerne Fähigkeiten lernt, Hausaufgaben und Schulprojekte erledigt und auf der Arbeit fleißig ist, aber Sport hasst. Genauso sollte es möglich sein, dass ein Sim gerne Sport macht, aber das Lernen von Fähigkeiten und Hausaufgaben machen hasst.

Und dann fände ich es noch toll wenn man im CAS einstellen könnte ob ein Sim hetero-,homo- oder bisexuell ist.

Kommentare

  • Hallo CandraJade,

    da kann ich Dir nur zustimmen: Mehr wählbare Eigenschaften würde ich auch begrüßen. Und auch mindestens 1 Eigenschaft mehr, die von Anfang an festgelegt werden kann.

    Als ich letztens bei einem Sim die Eigenschaften veränderte, fiel mir auf: es gibt keine "Spaßvogel/humorvoll/witzig"-Eigenschaft. Oder ich hatte Tomaten auf den Augen? ;-)
    "Verspielt" kann ich ja nicht nehmen, weil der Sim dann regelmäßig an einem hysterischen Lachanfall stirbt - ich hätte ja von meiner Logik her erwartet, dass ein Sim mit dem Merkmal "Verspielt" eben nicht an einem hysterischen Lachanfall sterben kann, eben weil er aufgrund seines Merkmales immun dagegen ist? Aber was weiß ich schon von Logik... ;-)

    War das Sims 2, wo man Vorlieben und Abneigungen für seine Sims einstellen konnte? Ich meine, ja. Das fand ich total witzig, weil dann z.B. der Sim bei einem Date offen ablehnend auf die Haarfarbe oder Bademode seines Dates reagierte.

    Aber zurück zum Thema... ;-)

    Folgende Eigenschaften würde ich mir wünschen:
    - Spaßvogel/Witzbold (damit verknüpft: der Sim kann nicht an einem hysterischen Lachanfall sterben, sondern baut - wenn er hysterisch ist - schneller Fähigkeiten auf. Außerdem wirkt ein Lachanfall von ihm ansteckend auf die Sims in seiner Umgebung, ohne tödliche Folgen. Das wäre ja so lustig, ich stelle mir das gerade vor, wie sich Partygäste oder Kollegen vor Lachen biegen, weil er 5 Witze erzählt hat ;-) )
    - Bodenständig: so wie Du es beschrieben hast.
    - Pragmatisch: Negative Emotionen (Wut, Trauer, Scham) dauern nur halb so lange oder kommen gar nicht vor. Es ist bei der Kommunikation mit anderen Sims die Aktion "pragmatische Lösung suchen/liefern" freigeschaltet, und gibt ihm Stimmungspunkte, wenn er die Aktion anwendet. Als Nebeneffekt fällt es dem Sim schwerer, romantische Beziehungen zu knüpfen (er muss mehr romantische Aktionen ausführen, damit sein Date/Partner kokett wird, oder er muss Hilfsmittel verwenden, wie z.B. Flirttrank, Fruchtbarkeitsmassage, kokette Beeren essen, usw.).
    - Traumtänzer: Dieser Sim ist ein wahrer Illusionist und möchte daher viele Karrieren beginnen, muss sie aber nicht bis zum Ende durchhalten, sondern freut sich über jeden "Neuanfang". Er ist häufig abwesend und kann die Interaktion "Tagträumen" durchführen, was negative Emotionen schneller beendet. Außerdem kann er mit der Interaktion "Tagträume teilen" andere Sims in eine glückliche Stimmung versetzen. Oh, jetzt habe ich gerade eine total verrückte Idee: Wäre es nicht total neu und spannend, wenn Sims mit der Eigenschaft "Traumtänzer" schlafwandeln? Ich stelle mir das so vor: Hin und wieder steht der schlafende Sim aus dem Bett auf und führt irgendwelche Aktionen aus, z.B. malen, im sozialen Netzwerk posten, putzen, kochen, joggen, usw. (nach dem Zufallsprinzip). Der Clou dabei: man kann die Interaktionen nicht steuern, weil der Sim weiterhin "eingeschlafen" ist. Man könnte ihn natürlich aufwecken, aber dann sind seine Bedürfnisse zurückgesetzt in den Zustand, als er zu Bett ging.
    - Glückspilz: Der Sim gewinnt häufiger bei Spielen/Herausforderungen und erhält positive Stimmungen, wenn er z.B. ein Schachspiel gewinnt. Er findet häufiger außergewöhnliche Objekte beim Sammeln und bekommt manchmal ein Essen/Drink umsonst, was ihm eine positive Stimmung gibt. Im Gegenzug ist er länger traurig, wenn er im Spiel verliert, bzw. bei der Lotterie verliert.
    - Penibel: Dieser Sim hasst Unordnung und Unpünktlichkeit. Er erhält positive Stimmungen beim Reinigen/Aufräumen und wird wütend bei schmutziger Umgebung. Er kann bei gesellschaftlichen Aktionen (z.B. Einweihungsparty, Geburtstagsparty) das Merkmal "pünktlich erscheinen" eingeben. Gäste, die unpünktlich kommen, kann er beleidigen/zurechtweisen oder sie kommen gar nicht erst ins Haus/die Lokation. Er kann bei Kindern die Interaktion "pünktlich sein" schulen und damit die Manieren drastisch erhöhen.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.
Return to top